2002 – Down by Love

frei nach dem Filmklassiker „Down by Law“ von Jim Jarmusch
Bearbeitung: P. Kratz

Musical, Krimi und Roadmovie

REGIE, BESETZUNG, KOSTÜM, CHOREOGRAPHIE
Regie: Christiane Wolff
Besetzung: Mirjam Hamm, Peter Kratz, Thomas Marek
Kostüm: Steph Schneider
Choreographie: Thomas Marek

KONZEPTION:
Der Kultfilm „Down by Law“ war die Vorlage der Theatersommer-Adaption.
Doch die Bearbeitung war viel mehr als die Kopie des Films. In einer einzigartigen Verbindung aus Musical, Krimi und Roadmovie konnte das Stück völlig neue Akzente setzen. Die Theatersommer-Fassung hat einer herkömmlichen Schauspieladaption nicht nur die Erweiterung ihrer Ausdrucksmittel voraus. Sie setzte visuelle Akzente, die jede andere Bühne überfordern. Denn wo Jarmusch beeindruckend abrupt von der Gefängniszelle in die endlosen Mangrovensümpfe wechselt, trumpft der urwüchsige Theatergarten auf – als eigenes authentisches Stück Wildnis.

2002_Down_by_Love_Jack_Zack2002_Down_by_Love_Sumpf2002_Down_by_Love_Jump

Bildvergrößerung: Photo anklicken und über re/li Pfeil weiter

PRESSESTIMMEN
„Ein gutes Stück, das Tempo besitzt, aber auch bei Lagerfeuerromantik verschnauft, das mit Wortwitz aufwartet und mit amüsanten Choreografien. “Down by Love“ ist Musical, und romantische Komödie, erinnert an Fred Astaire und Gangsterfilm, an Roadmovie und Gefängnistragödie – und ist eigentlich doch nur eine kleine liebevolle Theaterproduktion mit viel Charme und noch mehr Witz“ – Stuttgarter Zeitung –

“Geschickt weicht die Regie von der filmischen Vorlage ab und gibt durch den Geschlechtertausch dem Dreiecksverhältnis einen stets präsenten, erotischen und durchaus brisanten Unterton. Mit ihrem erfrischenden Humor und einigen ernsten Zwischentönen lässt diese Theatersommer-Fassung nichts zu wünschen übrig!” – Leonberger Kreiszeitung –

“Anspruchsvolles und spannendes Stepp-Tanz-Theater im Cluss-Garten! Dabei zeigte der Theatersommer keine Kopie des Kultfilms von Jim Jarmusch, sondern eine eigenständige und sehr gelungene Neuinszenierung.” – Moritz –

ZUSCHAUERZAHLEN UND WIEDERAUFNAHMEN:
2002:              1.850 Zuschauer
2003:              1.613 Zuschauer
2005:                 400 Zuschauer
2006:                 427 Zuschauer
Gesamt:         4.290 Zuschauer

nächstes Stück

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.