2000 Das Dschungelbuch

Kinder- und Familientheater
frei nach Rudi Kipling
Konzeption/Bearbeitung: C. Wolff

Begeistert von der unterhaltsamen Poesie und Dichte

REGIE, BESETZUNG, BÜHNE, KOSTÜM
Regie: Christiane Wolff
Besetzung:
2000/01: Mirjam Hamm, Mimmi Schwaiberger, Akritas Tougiannaidis
2004: Giuliana T. de Carlo, Tobias Dürr, Mimmi Schwaiberger
Bühne: Carl Bauer/ Christiane Wolff
Kostüm: Moni Gebauer

KONZEPTION
In einem Korb hat ein Wolfspaar das Menschenbaby Mogli gefunden und einfach dem eigenen Nachwuchs zugesellt. Dieser fühlt sich in Konstellation mit wölfischen Eltern und einem Braunbären als Kumpel eigentlich sehr wohl, wäre da nicht der Bösewicht Schir Khan, ein Tiger, der Mogli ganz unverblümt als ,übermütiges Mittagessen‘ bezeichnet…
Ganz und gar nicht Disney-like verarbeitete die erste der Kindertheaterinszenierungen die Geschichte um Freundschaft und Zugehörigkeit, ohne dabei auf das Mensch-trifft-Mensch-Happy-End verzichten zu müssen.

2000_Jungle_Book_1_WEB2000_Jungle_Book_2_WEB2000_Jungle_Book_3_WEB2000_Jungle_Book_5_WEB2000_Jungle_Book_6_WEB2004_Jungle_Book_6_WEB
Bildvergrößerung: Photo anklicken und über re/li Pfeil weiter

PRESSESTIMMEN
“Lebte der Dschungelbuch-Autor heute noch – er fände diese Inszenierung bestimmt tierisch gut.” – Bietigheimer Zeitung –

“Ein schöner Satz, den Mogli von Balu gelernt hat und der für Wolffs Theater charakteristisch ist, bleibt von der gelungenen Aufführung ganz besonders in Erinnerung: ‘Mein Bauch ist ganz traurig in mir’.” – LKZ –

ZUSCHAUERZAHLEN
2000:      1.643 Zuschauer
2001:      1.350 Zuschauer
2004:      1.170 Zuschauer
Gesamt: 4.163 Zuschauer

Nächstes Stück

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.