Vita Christiane Wolff

NChrissy Snapseedach ihrem Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Hamburg spielte sie u.a. in Tübingen und Berlin, bevor nach und nach das Regiefach ins Zentrum ihrer künstlerischen Arbeit rückte. Die Zusammenarbeit mit dem Scala begann 1990, seither leitet sie den Theatersommer gemeinsam mit Peter Kratz. Ihre Inszenierungen sind geprägt von Humor, schauspielerischen Details, sprachlicher Genauigkeit und einem ausgeprägten Ensemblegeist.

„Christiane sucht stets die Wahrhaftigkeit in der Darstellung. Sie konfrontiert die Schauspieler mit ihren Schwächen und sucht zusammen mit ihnen Möglichkeiten, diese als Stärken erscheinen zu lassen. Dabei hat sie einen genauen Blick für den Körper und erkennt dadurch, wo sie ansetzen muss. Dazu kommt ihre Fähigkeit alle Nuancen  von Theatersprache zu erkennen. Das führt dazu, dass selbst vermeintliche, als oberflächlich bekannte Komödien plötzlich Tiefgang bekommen und Figuren entstehen, in denen sich das Publikum wiedererkennt.” Peter Kratz über Christiane Wolff

Christiane Wolff – weitere Infos (Inszenierungen, Projekte, Rollen)
Christiane Wolff im Interview

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.